• DE
  • EN


Güte von A-Z: Nur RAL-Glas bürgt für Qualität


Troisdorf. Wer sein Haus oder die Wohnung modernisieren oder ein neues Eigenheim bauen möchte, der sollte bei der Wahl des Fenster- und Türenglases auf eine gute Qualität achten. „Bei der Fassadendämmung, den Bodenbelägen und dem Inventar steht der Qualitätsgedanke ganz selbstverständlich weit vorn auf der Wunschliste heutiger Bauherren und Modernisierer. Dieser Gedanke sollte auch bei der Verglasung des Eigenheims zählen: Je besser das Glas, desto besser die Haltbarkeit und die Energieersparnis“, erklärt der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas (GMI), Jochen Grönegräs.

Um eine hohe Glasqualität zu gewährleisten, wird die Glasherstellung zum einen durch die Hersteller selbst und zusätzlich durch anerkannte Experten und spezialisierte, unabhängige Institute in Form einer neutralen Fremdüberwachung überprüft. Erst wenn alle Prüfungen mit Bravour gemeistert sind, wird das RAL-Gütezeichen verliehen, an dem sich der Bauherr oder Modernisierer dann ohne großen Aufwand orientieren kann. Bestandteil der Überprüfung ist unter anderem die Dichtheit des Randverbundes, die Grundvoraussetzung dafür ist, dass das Glas über viele Jahre und Jahrzehnte seine guten Wärmedämmeigenschaften behält. Und genau diese Eigenschaften werden in einem weiteren Schritt geprüft: Untersucht wird dabei der Wärmedurchgangs-Koeffizient, der so genannte „Ug-Wert“. Dieser ist je nach Glasart unterschiedlich, darf innerhalb derselben Sorte allerdings nur minimale Toleranzen aufweisen: „Im Klartext heißt das: Wer gütegesichertes Isolierglas kauft, kann sich sicher sein, dass er immer ein energieeffizientes Qualitätsprodukt geliefert bekommt, das sich mit den technischen Angaben in der Produktbeschreibung deckt. Das freut ‚Nebenkosten-Geldbeutel’ und Umwelt gleichermaßen“, erklärt Grönegräs.

Bild: Dieses Zeichen zeugt von Qualitätsglas

Foto: GMI.

Weitergehende Informationen zum Thema Glas gibt es unter www.bundesverband-flachglas.de oder bei der Gütegemeinschaft Mehrscheiben-Isolierglas unter www.gmiev.de.

[Downloads: Text, Bild]

Sie sind hier: PR | Pressemitteilungen |